357. Sardinien

//357. Sardinien

🙁

vom 28.04 – 26.05.2016
Fahrtleiter: Oswald und Jutta Selke

Sardinien, die zweitgrößte Insel im Mittelmeer, Landurlaub auf Sardinien, Schlemmen, Kultur & Lebensart inklusiv!
Kontinent Sardinien – Schuhsole nannten die alten Griechen die Insel. Warum, wird klar, wenn man auf die Landkarte blickt. Als der Schöpfer mit der Schöpfung der Erde fertig war, blieben noch einige Granitbrocken übrig. Diese warf er ins Mittelmeer und trat kräftig mit seiner Sandale drauf. Doch die Insel mit dem Abdruck seiner Sohle sah so kahl aus. Es war doch sein letztes Werk. Mit dem ihm eigenen Gefühl von Harmonie nahm er von allen Ländern, die er zuvor geschaffen hatte, eine Kleinigkeit weg. Hier ein paar Palmen, dort etwas Sand, woanders fruchtbaren Lehm, irgendwo einen ganzen Weinberg und auch ein kräftiger Wald mit stämmigen Eichen fehlte nicht. All dies ordnete er liebevoll zu seinem letzten Meisterwerk. Sardinien war damit ein verkleinertes Abbild aller Kontinente, die Gott je geformt hatte.

Sardinien ist eine Insel der Felsen, mit spärlicher Vegetation, wunderschönen Eichen- und Kastanienwäldern, Pinien an den Küsten, kilometerlange, feinsandige Strände wechseln mit Felsbuchten. Das Bergland steigt bis auf 2.000 m an.
Sardinien ist die zweitgrößte Insel des Mittelmeers (nur etwas kleiner als Sizilien), 12 km von Korsika entfernt, liegt sie näher an Tunesien als am italienischen Festland. Sardinien ist eine selbständige Region mit einem sardischen Landtag und vier Provinzen, die aber direkt der Zentralregierung in Rom unterstellt sind. Viele Küstenstriche Sardiniens sind noch unbebaut, keine hohen Bettenburgen, keine zugebauten Strände, und das bleibt so, denn es wird per Gesetz streng geregelt. Aga Khan entdeckte 1960 die Insel, kaufte einen großen Küstenstreifen und so entstand die Costa Smeralda, die noch heute Inbegriff von luxuriösem Tourismus und ein Küstenabschnitt für Prominente ist. In Sardinien lebt nicht der typische Italiener, sondern der Sarde. 1,6 Mio. Sarden leben von Schafzucht (5 Mio. Schafe), Tourismus, Korkproduktion, Teppichweberei, Wein und Keramik. Für alle Altersgruppen gibt es Abwechslung und Erlebnisse.
Naturliebhaber finden im Mai eine traumhafte Flora vor. Schöne Grotten, stille Quellen und Wildwasserbäche für interessierte Touristen. Kulturliebhaber besichtigen einige der rund 7.000 inzwischen entdeckten Nuraghen (ab 1.800 v. Chr.), besichtigen die Gigantengräber und viele schöne alte Städte. Die verschiedensten Völker und Kulturen haben ihre Spuren hinterlassen, z.B. Nuraghier, Punier, Phönizier, Karthager, Römer, Pisaner, Genuesen, Katalanen.
Traumhafte Strände, dazu glasklares türkisfarbenes Wasser. Die ideale Jahreszeit für Rundreisen ist der Mai. Mittlere Temperatur 24°, Wasser 17 °.
„Auf der Insel sardisch leben, essen, schlafen und ganz groß ausfahren“.

1. Tag, Donnerstag 28. 04. 2016
Anreise nach Südtirol zum Campingplatz in Leifers
am Abend bei einem Begrüßungsessen im Restaurant auf dem Campingplatz. Einteilung der Gruppen und Übergabe der letzten Dokumente zur Reise.
Leistung: Cpl.Gebühr, Begrüßungsessen

2. Tag, Freitag 29.04.2016
piazza dei miracoli, pisaHeute Morgen geht die Gemeinschaftsreise in kleinen Gruppen in Richtung Pisa los.
Angekommen in Pisa haben wir noch die Möglichkeit in die Innenstadt zu gehen und uns den schiefen Turm von Pisa anzusehen. Ein kurzer Weg vom Campingplatz zum Turm.
Leistung: Cpl.-Gebühr


3. Tag, Samstag 30.04.2016

Heute geht es nach Livorno auf die Fähre. Uhrzeit ?? Vom Campingplatz zur Fähre ist es ein kurzer Trip.
Am Abend angekommen in Olbia/Aranci Fährhafen haben wir nur noch wenige Kilometer zum Campingplatz zu fahren. Wir werden zum Abendessen erwartet.
Leistung: Cpl.-Gebühr, Fähre Abendessen

4. Tag, Sonntag 01.05.2016
Inselausflug mit dem Boot in den Seepark der Magdalena Archipel.Wir fahren mit dem Bus vom Campingplatz und Beautiful ocean coastline in Costa Smeralda, Sardinia, Italyerreichenden Hafen von Palau. Mit dem Boot machen wir einen traumhaften Inselausflug zum Magdalena Archipel.Auf der Rückfahrt besucht man noch mit Führung die Costa Smeralda. Porto Cervo, Baia Sardinia, Porto Rotondo. Von dort hat man ein wunderschönes Panorama und uns wird der Tourismus auf Sardinien erklärt. Abends Rückfahrt zum Campingplatz.
Leitung: Cpl.Gebühr, Bus, Schiff, Einfaches Mittagessen, Guide

5. Tag, Montag 02.05.2016
Ausflug nach Olbia-Tempio
Wir fahren mit dem Bus über Olbia ins Landesinnere Richtung Tempio und besuchen unterwegs das Museum zur Korkverarbeitung in Calangianus. Nach einem geführten Stadtrundfahrt in Tempio , der alten Hauptstadt der Gallura, über Mittag Zeit zur freien Verfügung in Tempio. Mittagessen fakultativ. Auf der Rückreise besuchen wir die mehrtausendjährigen Olivenbäume an Liscia-Stausee
Am Abend Rückfahrt zum Campingplatz.
Leistung: Cpl.-Gebühr, Bus, Guide, Trinkgeld

6. Tag, Dienstag 03.05.2016
Reise nach Oliena
Heute Vormittag erreichen wir Oliena und schlagen unsere Zelte vor einem Kloster-Heiligtum „Nostra-Signora di Monserrato“ auf. Am Abend sind wir eingeladen im Kloster zu einem lustigen Abendessen mit Musik.
Leistung: Camping vorm Kloster, Abendessen Sardisches Menü

7. Tag, Mittwoch 04.05.2016
Ausflug mit dem Jeep zum „Nationalpark Gennargentu“
Die Tour beginnt mit dem Besuch in Oliena und weiter durch die Berge Monte Corrasi in das Lanaithio Tal. Tolle Panoramen, Natur und archäologische Siedlung bietet der Ausflug.
Danach Mittagessen bei den Schäfern. Am Nachmittag Rückfahrt zum Kloster/Heiligtum.
Leistung: Camping vorm Kloster, Jeep, Guide, Mittagessen bei den Schäfern, Eintritte, Trinkgeld

Sardegna - Le Rocce Rosse di Arbatax8. Tag, Donnerstag 05.05.2016
Auf unsere Reise nach Arbatax machen wir einen Stopp in Orgosolo.
Mit dem eigenen Campingwagen erreicht man das Dorf Orgosolo, um die Murales, die berühmten naive politischen Wandbilder und Fassadenmalerei zu besichtigen. Die Tour ist geführt. Am Nachmittag reisen wir zu unserem Standplatz in Arbatax an.
Leistung: Cpl.-Gebührz, Guide, Bewachter Parkplatz, Eintritt, Trinkgeld

9. Tag, Freitag 06.05.2016
Mit dem Boot besichtigen wir heute den Naturschutzpark von „Golfo di Orosei“
Wunderschöne Buchten laden zum Baden ein. Wir werden die Grotte del Fico besichtigen Mittagessen an Bord.
Leistung: Cpl.-Gebühr, Guide, Bootsausflug, Mittagessen an Bord, Trinkgeld

10. Tag, Samstag 07.05.2016
Besichtigung von Arbatax, rote Felsen und einer Fischzucht. Am Morgen Abfahrt nach Arbatax um die schöne Umgebung zu besuchen. Die Rote Felsen, den Hafen und die Fischteiche zu entdecken. Wir können durch die alte Technik des Fischfanges mit den Gezeiten und einer Muschelzucht entdecken. Gemeinsames Mittagessen mit Meeresfrüchten und Fisch. Nachmittags haben wir frei und können die Wellnesabteilung vom Campingplatz genießen.
Leistung: Cpl.-Gebühr, Bus, Guide, Mittagessen mit Meeresfrüchte, Eintritte, Trinkgeld

11. Tag, Sonntag 08.05.2016
Muttertag
Ein freier Tag steht heute an.
Leistung: Cpl.-Gebühr

12. Tag, Montag 09.05.2016
Heute ist Reisetag von Arbatax an die Costa Rei.
Auf dem Weg kann man die schöne Grotte von Ulassai sehen und kommen durch viele Weinanbaugebiete von Jerzu.
Auf dem Campingplatz werden wir erwartet und begrüßt mit einem Willkommen Cocktail.
Leistung: Cpl.-Gebühr, Willkommen-Cocktail

13. Tag, Dienstag 10.05.2016
Wir erleben heute einen interessanten Ausflug mit einigen Besonderheiten der sardischen Gastronomie. Wir fahren Traditional sardinian dish eggplant "Alla sassarese"zusammen nach Camisa zur Bäckerei „Su Civraxiu“ wo Francesca und die Bäcker auf uns warten. Da werden wir die Vorbereitung des typischen und sehr bekannten sardischen Brotes „Carasaupistoccu“ sehen. Francesca wird uns in die Geheimnisse des sardischen Brotes und anderen Spezialitäten einweihen. Danach fahren wir nach Castiadas und erreichen den bäuerlichen Familienbetrieb San Tomas. Wir werden Herrn Cimetti kennen lernen und er wird uns die abenteuerliche Geschichte von der Familie und die Geheimnisse und Qualität des Olivenoil „Extra vergine d’oliva“ erzählen. Danach werden wir seine Produkte probieren. Rückfahrt zum Campingplatz. Mittagessen am Campingplatz  
Leistung: Cpl.-Gebühr, Bus, Guide, Eintritte, Vorführung, Trinkgeld, Mittagessen

14. Tag, Mittwoch 11.05.2016
Freier Tag um den Strand zu genießen.
Abendessen mit dem Sommeilier. Der Chef des Campingplatzes stellt zusammen mit dem Sommerlier (Weinexperte)ein leckeres Menü vor. Der Sommerlier wird unseren Teilnehmern vor jeder Speise einen sardischen Wein vorstellen.
Leistung: Cpl.-Gebühr, Abendessen mit einem Weinexperten

15. Tag, Donnerstag 12.05.2016
Wir fahren mit dem Fahrrad (Räder können dort gemietet werden)vom Campingplatz in Richtung Süden und erreichen den Strand der Klippe „Scoglio di Peppino“ wo und die Geschichte der Meeresschildkröten erklärt wird, die hier die Eier deponieren. Dann fahren wir bis S. Elmo, um die Geschichte von der Costa Rei zu kennen. Letzte Haltestelle ist in Cala Sinzias, das erste Gefängnis einer Strafkolonie. Am Nachmittag erwartet uns ein gastronomischer Nachmittag mit Erklärungen einfacher Rezepte sardischer Küche. Danach wird gezeigt wie aus der bekannten „Mirto“ Likör aus den Früchten der Myrte hergestellt wird. Alles was zubereitet wird, wird am Schluss auch probiert.
Leitung: Cpl.-Gebühr, Führung mit dem Rad, Vorführung mit Verzehr

16. Tag, Freitag 13.05.2016
Freier Tag und am Abend Briefing für das Fest „La Cavalcata sarda“
Leistung: Cpl.-Gebühr, Briefing

17. Tag, Samstag 14.05.2016
Reisetag nach Oristano über Cagliari
Auf dem Weg kann man eine Pause machen und den Flamingos zu zusehen. Dann geht es weiter nach Cagliari wo wir auf dem Parkplatz von der Stadtführerin erwartet werden. Parkplatz 10,00 €.
Sie führt die Gruppe zum Teil mit Bus und zu Fuß durch die Altstadt und zeigt die wichtigen Sehenswürdigkeiten.
Leistung: Cpl.-Gebühr, Bus, Guide, Führung durch Cagliari, Eintritt zum Museum, Trinkgeld

18. Tag, Pfingstsonntag 15.05.2016
Am Morgen fahren wir mit dem Bus nach Abbasanta und Besuch der Brunnen und die Archäologischen Bereich Santa Christina. Anschließend nehmen wir an einem typischen Sardischen Mittagessen mit Fleischmenü teil. Abfahrt zum Besuch der Nuraghe Losa. Rückkehr zum Campingplatz.
Leistung: Cpl.-Gebühr, Bus und Eintritt zum Museum und Siedlungen, Mittagessen

19. Tag, Pfingstmontag 16.05.2016
Ein freier Tag ist angesagt.
Am Abend typisches sardisches Abendessen mit Fischmenü im Campingrestaurant.
Leistung: Cpl.-Gebühr, Abendessen

20. Tag, Dienstag 17.05.2016
Abfahrt mit dem Bus nach Cabras und Besuch des Weinkellers Contini mit Weinprobe. Danach besuchen wir das Museum von Cabras wo die riesige Statue des Giganten von Monte Prama ist. Weiter geht es mit dem Bus nach Is Aruttas und besuchen den Strand. Zwischendurch wird ein kleiner Picknick vorbereitet. Am Nachmittag besuchen wir die Halbinsel Sinis und die große Attraktion der Halbinsel die Römerstadt Tharros.
Leistung: Cpl.-Gebühr, Bus und Eintritt zum Museum, Weinprobe, Picknick

21. Tag, Mittwoch 18.05.2016
Reise nach Alghero
Am Vormittag reisen wir durch eine der schönsten Landschaften Sardiniens. Es ist eine Augenweide.
Leistung: Cpl.-Gebühr

22. Tag, Donnerstag 19.05.2016
Am Vormittag wird unsere Gruppe nach Alghero abgeholt. Man nennt sie auch die spanische Stadt auf Sardinien. Wir besuchen die intakte, bildschöne Altstadt. Dort haben wir ein wenig Zeit um selbst durch die Stadt zu bummeln.
Am Nachmittag bringt uns das Boot zur Grotte di Nettuno. Sie verbirgt sich in einer grandiosen Steilküste von Capo Caccia und ist einer der schönsten Tropfsteinhöhle von Sardinien. Rückfahrt zum Campingplatz.
Leistung: Cpl.-Gebühr, Bus, Guide. Boot zur Tropfsteinhöhle, Eintritt

23. Tag, Freitag 20.05.2016
Heute ist ein freier Tag.
Leistung: Cpl.-Gebühr

24. Tag, Samstag 21.05.2016
Noch ein freier Tag besteht uns vor. Am Abend macht Ossi ein gemeinsames Essen.
Leistung: Cpl.-Gebühr

25. Tag, Sonntag 22.05.2016
Am Morgen holt uns der Bus ab nach Sassari zum Calvacata Sarda Fest. Abendessen auf dem Campingplatz.
Leistung: Cpl.-Gebühr, Bus, Abendessen

26. Tag, Montag 23.05.2016
Heute geht unsere Route quer durch die Insel über das Wahrzeichen di Elefanto nach Palau zu unserem ersten Campingplatz für eine Nacht.
Leistung: Cpl.-Gebühr

27. Tag, Dienstag 24.05.2016
Heute nehmen wir Abschied von Sardinien und die Fähre zum Festland erwartet uns. Am Abend angekommen in Livorno gehen wir für eine Nacht auf dem Cpl. Pisa.
Leistung: Cpl.-Gebühr, Fähre

28. Tag, Mittwoch 25.05.2016
Anreise nach Leifers wo wir unseren letzten gemeinsamen Abend mit der Verabschiedung und einem schönen Essen verbringen wollen.
Leistung: Cpl.-Gebühr, Abschiedsessen

29. Tag, Donnerstag 26.05.2016
Ende der Gemeinschaftsfahrt

Vector Flag of Sardinia

Jutta und ich wünschen eine gute Heimreise, bleibt gesund und vielleicht bis auf einer anderen Reise. Alles Gute.

Wir weisen darauf hin, dass die Teilnehmer für die Stadtführungen und Ausflüge „gut zu Fuß“ sein sollten!!!
Gesundheitliche Einschränkungen sind generell kein Problem, sollten jedoch vor Anmeldung mit der Fahrtleitung besprochen werden!

Im Reisepreis sind folgende Leistungen enthalten:
– Organisation, Planung und Vorbereitung der Gemeinschaftsfahrt
– Fahrtleitung (Betreuung) während der Gemeinschaftsfahrt 
– Campingplatzgebühren
– alle im Programm aufgeführten Busfahrten
– alle im Programm aufgeführten Mahlzeiten
– alle im Programm aufgeführten Eintritte
– Dokumentation (Streckenbeschreibung) – ca. 4 Wochen vor Fahrtbeginn
– Straßenkarte/Sardinien
– Erinnerungswimpel und Autoaufkleber
– verfügbares Prospektmaterial

Im Reisepreis nicht enthalten sind:  
– Treibstoff Autobahn- und Mautgebühren
– im Programm nicht ausdrücklich erwähnte Eintrittsgelder
– sonstige persönliche Ausgaben.
– Kurtaxe

Mitnahme von Haustieren ist NICHT möglich!!! Auch nicht mit Schutzimpfungen!!!

Die Teilnehmergebühr pro Person beträgt              2.100,00 €
Zuschlag für Einzelfahrer     200,00 €
Zuschlag Fähren mehr als 8 Meter     130,00 €


Die Anzahlung von 15% pro Person ist nach Reisebestätigung und die Restzahlung 4 Wochen vor Reisebeginn fällig.

Überweisung der Anzahlung – nach Eingang der Reisebestätigung – und der Restzahlung erbitten wir auf unser Konto bei der Münchner Bank Konto Nr. 219 87 89, BLZ 701 900 00.

Mindestteilnehmerzahl  24 Personen =  12 Gespanne/Motorcaravan
Maximalteilnehmerzahl 40 Personen =  20 Gespanne/Motorcaravan

Einzelreisende, Gespanne mit 3-Personen-Belegung können nur nach Rücksprache mit der Fahrtleitung bestätigt werden.
Für diese Reise braucht man unbedingt:
gültigen Personalausweis, bei Einreise mindestens 90 Tage Gültigkeit, Europäischen Führerschein, gültige grüne Versicherungskarte, zwei Warnwesten und  Warnkreuze, Leuchtmittelset. Einen Auslandsschutzbrief und Auslandkrankenversicherung sollte selbstverständlich sein.

Wir empfehlen den Abschluss einer Reiserücktritts- und Reiseabbruchversicherung. Die Police erhalten Sie automatisch mit der Reisebestätigung. 
Es besteht nicht immer freien Zugang zum Satelliten!!!!!!

Änderungen im Ablauf der DCC-Gemeinschaftsfahrt sind vorbehalten, schränken die Leistungen jedoch nicht ein. Die Reisebedingungen sind Bestandteil Ihrer Anmeldung und werden mit Ihrer Unterschrift auf dem Anmeldeformular so anerkannt.
In Ihrem Interesse empfehlen wir, sich möglichst umgehend anzumelden, da die Zusagen nach der Reihenfolge des Eingangs der Anmeldung erfolgen.


→ zur Anmeldung

2017-07-18T15:28:11+00:00