366. BODENSEE

//366. BODENSEE

🙁 

vom 30.09. – 09.10.2016
Fahrtleiter: Manfred und Brigitte Michalski

Am Bodensee grünt und blüht es Allerorten. Das Allgäu trägt zum grandiosen Landschaftsbild, vor allem durch die majestätischen Berge bei. So sind Seeufer und Berggipfel hier eng benachbart. Die große Wasserfläche verhindert lange Frostperioden, weshalb Äpfel, Gemüse, Hopfen und Wein bestens gedeihen. Schon zu Zeiten der Römer war diese Region eine Drehscheibe für Handel und Verkehr. Aus diesen und noch einigen anderen Gründen haben wir diese oberschwäbische Region für unser Gemeinschaftsfahrertreffen ausgesucht.

Herzlich willkommen, gehen wir mal wieder gemeinsam auf Entdeckungstour!

1. Tag, Freitag 30. September 2016
Anreise der Teilnehmer auf dem Campingplatz Gitzenweiler Hof.Wie gewohnt beginnen wir die gemeinsamen Tage mit dem Begrüßungsessen.Im Restaurant PINOCCIO auf dem Campingplatz ist alles vorbereitet.
Leistungen:Cpl.- Geb., Begrüßungsessen

2. Tag, Samstag 01. Oktober 2016  
Heute herrscht auf dem Gitzenweiler Hof Oktoberfeststimmung. Es wird ein zünftiges Aktivprogramm mit Budenzauber angeboten und am Abend findet dann das traditionelle GITZ-Oktoberfest im PINOCCHIO mit Livemusik und der Wahl zum GITZ-König, in den bayerischen Disziplinen: Hämmern, Maßkrug-stemmen und Schuhplatteln, statt. Essen und Plätze sind für uns bestellt und wir freuen uns auf einen schönen gemeinsamen Tag und natürlich vor allem auf diesen interessanten Abend.
Leistungen: Cpl.- Geb., Essen

3. Tag, Sonntag 02. Oktober 2016
Für diesen Tag haben wir uns mal etwas ganz anderes ausgedacht als Landschaft oder Museen, etc. Mit der Journalistin und Krimiautorin Angelika Wesner erleben wir eine „Tatortlesung“. Mehr wollen wir hier noch nicht verraten, wir lassen uns alle einfach überraschen.
Leistungen: Cpl. Geb., Tatortlesung

4. Tag, Montag 03. Oktober 2016 – Tag der deutschen Einheit
Diesen Feiertag nutzen wir um uns ein wenig Ruhe zu gönnen. Aber wer uns kennt, der denkt sich schon, dass nur Ruhe sicher nicht alles ist was uns dieser Tag bringt. Heute machen wir unsere Schütteltorte. Wie gewohnt wird am Vormittag die Torte gemacht und am Nachmittag genießen wir dann bei der obligatorischen Kaffeetafel was wir gemeinsam „angerichtet“ haben.
Leistungen: Cpl.- Geb., Zutaten Schütteltorte

5. Tag, Dienstag 04. Oktober 2016
Der Vormittag ist frei. Am frühen Nachmittag widmen wir dann unsere Aufmerksamkeit alten Autos, Motorrädern und mehr, denn wir besuchen ein Automobilmuseum. Den späteren Nachmittag nutzen wir dann, um mit Hilfe einer Führung, allerlei über die Entstehung des Allgäuer Käses zu erfahren. Bevor es zurück geht zum Campingplatz probieren wir natürlich ob der Käse so gut schmeckt wie es uns erzählt wurde.
Leistungen: Cpl.-Geb., Reisebus, Eintritte, Führung, Vesper

6. Tag, Mittwoch 05. Oktober 2016
Wir nutzen den Vormittag und fahren mit dem Bus nach Friedrichshafen. Woran denken wir alle spontan wenn von Friedrichshafen die Rede ist, na klar an Ferdinand Graf von Zeppelin der hier Anfang des 20. Jh. seine „fliegenden Zigarren“ entwickelt hat. Im Zeppelinmuseum informieren wir uns über die abenteuerlustigen Pioniere der Luftschifffahrt. Was die größten Erfolge waren und wie die schrecklichen Katastrophen geschehen konnten. Welche Aufgaben die Maschinisten, Zellenpfleger und Navigatoren hatten. Und, und, na warten wir es doch mal ab ……
Danach spazieren wir gemütlich am See entlang zum Schulmuseum. Auch hier gibt es viel Interessantes zu entdecken, so den hölzernen Esel auf dem die Kinder zur Strafe sitzen mussten und natürlich viele andere Dinge über die Vergangenheit der Schulen zu verschiedenen Zeiten, über Lehr- und Lernmittel, Lehrerinnen und Lehrer usw. Wir lassen uns wieder ein bisschen überraschen. Und da die Zeit so schnell vergeht feiern wir am Abend unser Bergfest.
Leistungen: Cpl.-Geb., Reisebus, Eintritte und Führungen, Essen

7. Tag, Donnerstag 06. Oktober 2016
Für den heutigen Tag reicht eigentlich ein Name:   Hymer
Der Reisebus bringt uns nach Bad Waldsee, dort folgen wir den Spuren von Erwin Hymer. Wir beginnen mit einem geführten Rundgang durch die Produktion, genießen dann im Museumsrestaurant Caravano gemeinsam ein leckeres Mittagessen. Anschließend begeben wir uns auf eine spannende Reise auf den Spuren des Caravanings. Wir lernen etwas über den kulturhistorischen Hintergrund dieser/ unserer Urlaubsart, tauchen ein in die Geschichte der Pioniere und erfahren Spannendes aus Technik, Entwicklung, Produktion und Design. Wer hatte die Idee, Wohnungen auf Rädern zu bauen und warum. Wir lernen viel über das Schlafen auf Dächern und Tischen, in Alkoven und Schubladen.
Leistungen: Cpl.-Geb., Reisebus, Werksführung, Eintrittskarten und Mittagessen

Kirche in Birnau

8. Tag, Freitag 07. Oktober 2016
Kloster und Schloss Salem liegt in einer der reizvollsten Landschaften am Bodensee. Während einer Themenführung mit Weinverkostung erfahren wir auf einem Rundgang u. a. spannende Geschichten zur Salemer Weinkultur. Im Markgräflich Badischen Gasthof ist unser Mittagessen bestellt. Nachdem wir alle gestärkt sind machen wir noch einen kleinen Ausflug zur Basilika „Unserer Lieben Frau“, Birnau am Bodensee. Mit einer Führung erkunden wir dieses „älteste Marienwallfahrts-heiligtum Schwabens“, welches sich auch die edelste Rokokokirche des schwäbisch-alemannischen Raums nennt. Zum Abschluss dieses schönen Tages genießen wir noch einen herrlichen Ausblick auf den See bevor es wieder zurück geht zum Campingplatz.
Leistungen: Cpl.-Geb., Eintritt, Führungen, Mittagessen

9. Tag, Samstag 08. Oktober 2016
Schon naht das Abschiedsessen, aber vorher gibt es noch einen besonderen Programmpunkt. Der Gitzenweiler Hof schenkt uns ein Informationsprogramm zum Thema: „Rund um den Apfel“.
Wir freuen uns und lassen uns überraschen. Im Campingplatzrestaurant erwartet uns Leonardo dann ab 18.00 Uhr mit einem guten Essen.
Leistungen: Cpl.-Geb., Abschiedsessen

10. Tag, Sonntag 09. Oktober 2016
Noch ein gemeinsames Frühstück und dann ist diese Gemeinschaftsfahrt schon wieder zu Ende

Ein Herz fr den Bodensee

Wir weisen darauf hin, dass die Teilnehmer für die Stadtführungen und Ausflüge „gut zu Fuß“ sein sollten!!!
Gesundheitliche Einschränkungen sind generell kein Problem, sollten jedoch vor Anmeldung mit der Fahrtleitung besprochen werden!

Im Reisepreis sind folgende Leistungen enthalten:
– Organisation, Planung und Vorbereitung der Gemeinschaftsfahrt
– Fahrtleitung (Betreuung) während der Gemeinschaftsfahrt
– Campingplatz-Übernachtungen
– Busausflüge
– Essen
– professionelle Führungen durch Museen, Klosteranlagen oder ähnliches, einschließlich der Eintrittsgebühren
– Dokumentation (Streckenbeschreibung) – ca. 4 Wochen vor Fahrtbeginn
– Straßenkarte, Reiseführer
– Erinnerungswimpel und Autoaufkleber
– verfügbares Prospektmaterial

Nicht im Reisepreis enthalten:
– Autobahn- und Mautgebühren
– Treibstoff
– im Programm nicht ausdrücklich erwähnte Eintrittsgelder
– sonstige persönliche Ausgaben

Die Mitnahme von Hunden ist NICHT möglich!!!

Teilnehmergebühr pro Person       560,00 €
Zuschlag für Einzelfahrer     60,00 €


Die Anzahlung von 15% pro Person ist nach Reisebestätigung und die Restzahlung 4 Wochen vor Reisebeginn fällig.

Überweisung der Anzahlung – nach Eingang der Reisebestätigung – und der Restzahlung erbitten wir auf unser Konto bei der Münchner Bank Konto Nr. 219 87 89, BLZ 701 900 00.

Mindestteilnehmerzahl 30 Personen = 15 Gespanne/Motorcaravan
Maximalteilnehmerzahl 40 Personen = 20 Gespanne/Motorcaravan

Änderungen im Ablauf der DCC-Gemeinschaftsfahrt sind vorbehalten, schränken die Leistungen jedoch nicht ein. Die Reisebedingungen sind Bestandteil Ihrer Anmeldung und werden mit Ihrer Unterschrift auf dem Anmeldeformular so anerkannt.

In Ihrem Interesse empfehlen wir, sich möglichst umgehend anzumelden. Die Bestätigung erfolgt nach der Reihenfolge des Eingangs der Anmeldung.
Wir empfehlen den Abschluss einer Reiserücktritts- und Reiseabbruchversicherung. Die Police erhalten Sie automatisch mit der Reisebestätigung.


→ zur Anmeldung

2017-07-18T15:28:12+00:00